navigation.

Startseite » Lyrik » Norbert Sternmut

Norbert Sternmut: Triebwerk

Norbert Sternmut: Triebwerk
  • Norbert Sternmut
  • Triebwerk
  • Gedichte
  •  
  • 104 Seiten. Broschur
  • 12,- Euro
  • ISBN 978-3-924944-69-8 (2005)
  • Sternmut jedenfalls hat erst einmal seinen Platz in der nachdrückenden Literaturgeschichte. Er vereinigt kreative Dynamik mit dem nötigen Respekt vor der Sprache. Das kann eine Qualität zeitgenössischer junger Lyrik sein! Wann steigt das offiziöse Feuilleton endlich um auf Sternmut?

    KULT

  • Norbert Sternmut, 1958 in Stuttgart geboren, lebt in Asperg bei Stuttgart. Seit 1980 ca. 90 Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, zahlreiche Buchveröffentlichungen (Romane, Lyrik, Theater) in verschiedenen Verlagen. Mitglied im VS.

  • Textprobe:

    Im Fadenkreuz


    Das Kreuz, im Faden,
    Schweigt in einem Fichtenwald
    Der Hirnmulde, schweigt
    Schwerer die Klage

    Von den Steinen der Stunden der Stimmen
    Auf den Gräbern der Stummen.
    (Brandnah, die Leiber,
    Im Sog der Geschwüre,
    Das Gewächs im Hirn,
    Ausgedacht
    Von bloßer Natur.

    Die Aschensonne
    Am Horizont.)

    Auf den Hügeln der Trauer,
    Das Kreuz
    An den Ketten, schweigt
    Von den Schlangen,
    Den Äpfeln, von Sinnen,
    Der Steinblüte.
    Herzlahm und ewig.
Copyright © 2002-2015 Edition Thaleia e.V.
Das literarische Programm,
http://www.edition-thaleia.de | XHTML 1.0 | CSS
Design: Vitaly Friedman, http://www.alvit.de/vf