navigation.

Startseite » Lyrik » ZaunköniG

ZaunköniG: Zinnoberrauschen

ZaunköniG: Zinnoberrauschen
  • ZaunköniG
  • Zinnoberrauschen
  • Gedichte
  •  
  • 64 Seiten. Broschur
  • 9,– Euro
  • ISBN 978-3-924944-45-2 (1999)
  • ZaunköniGs Gedichte bewegen sich vor allem in den Innenräumen menschlicher Lebensbereiche, wo sie die kognitiven und emotionalen Antagonismen und Risse aufzeigen. Unzeitgemäß auch die poetische Sprache des Dichters: ZaunköniG schreibt keine Prosa in Versform, sondern besinnt sich auf Metrik und Reim, wobei er der Form des Sonetts (u.a. zum Sonettenkranz zusammengefügt) besonderes Gewicht einräumt.

  • ZaunköniG (Dirk Strauch) wurde 1972 geboren und lebt in Burgdorf bei Hannover. Herausgeber der Edition Elf, Mitglied des Burgdorfer Kulturvereins Scena sowie der Autorengruppe Kontext in Hildesheim. Gründer des Sonett-Archivs. Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften, mehrere Buchveröffentlichungen.

  • Textprobe:

    In einer unbekannten Stunde


    In einer unbekannten Stunde
    liegst du offen neben mir.
    Gemeinsam liegen wir am Ufer,
    ungeseh’nes Land und hinter
    uns das Meer aus Lust und Gier.

    Salz leck ich von deiner Wunde,
    bist mir täglich neuer Fund.
    Laß mich noch mal in dich fallen,
    ein Hauch von Algen und Korallen,
    tauchen bis zum Muschelgrund.
Copyright © 2002-2015 Edition Thaleia e.V.
Das literarische Programm,
http://www.edition-thaleia.de | XHTML 1.0 | CSS
Design: Vitaly Friedman, http://www.alvit.de/vf